Mit unserer Altholzaufbereitungsanlage können wir Althölzer der Kategorien AI bis AIV annehmen und behandeln. Die Altholzklassen AI - AIV unterscheiden sich nach Art der Naturbelassenheit und des Behandlungsgrades. Das Altholz wird vor der Zerkleinerung entsprechend der Altholzkategorien gemäß §2 Abs. 4 der Altholzverordnung eingestuft, angenommen und gelagert.

 

Mit unserer Zerkleinerungstechnik werden die Althölzer je nach Bedingungen bis auf 80 mm zerkleinert. Störstoffe jeglicher Art werden aussortiert – z. B. werden Metallanteile über mehrere Magnetstufen und Nichteisenanteile über einen NE-Abscheider automatisch abgezogen.

 

Das Endprodukt unserer Anlage sind Holzhackschnitzel. Fast 50 % der Hackschnitzel werden in der Spanplatten- und Palettenherstellung eingesetzt (Althölzer der Kategorie AI und AII) – der restliche Teil wird energetisch verwertet (zur Strom- und Wärmeerzeugung).

 

Die 4 Altholzkategorien werden nach der Altholzverordnung (AltholzV) kategorisiert. Eine ausführliche Liste über Altholzsortimente und deren Zuordnung finden Sie in folgendem PDF-Dokument. Bei Fragen rund um das Thema Altholz Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sie uns.

 

  • Altholzaufbereitung - Bild 1
  • Altholzaufbereitung - Bild 2
  • Altholzaufbereitung - Bild 3
  • Altholzaufbereitung - Bild 4
  • Altholzaufbereitung - Bild 5
  • Altholzaufbereitung - Bild 6
  • Altholzaufbereitung - Bild 7
  • Altholzaufbereitung - Bild 8

 

 

 

einweihungDie Bogenschütz Altholzaufbereitungsanlage trägt den Namen „MEGIN“. Anlageleiter Boris Böttrich taufte die Anlage bei unserer offiziellen Einweihung 2017 in Schiffsmanier. „Megin“ ist abgeleitet vom Namen der fünften Planke oberhalb des Kiels eines nordischen Wikingerschiffes.